Phobien 

Die Phobie ist eine Form der Angststörung, bei der die Ängste auf konkrete Dinge gerichtet und an bestimmte auslösende Objekte, Situationen gebunden sind:

Zum Beispiel die Angst, vor Menschen sprechen zu müssen, Angst vor engen Räumen, Angst vor Spinnen, Angst vor Spritzen, Angst vorm Fliegen, Angst vor Höhen... uvm.

Hypnose kann sehr schnell dabei helfen, diese Phobien zu heilen, damit der Alltag endlich reibungsfrei ablaufen kann und wieder steuer- und bewältigbar ist.

Sind körperliche Ursachen für die Angststörung ausgeschlossen, können psychotherapeutische Maßnahmen zum Einsatz kommen. Hypnose hat sich bei Angststörungen als eine hocheffiziente Behandlungsform erwiesen, die wissenschaftlich belegt ist. Mittels Klinischer Hypnose kann man die jeweiligen Hintergründe einer Angst klären. Dies basiert auf der Annahme, dass Angst nicht grundlos oder zufällig entsteht, sondern meist auf einer problematischen oder unverarbeiteten Erfahrung beruht. 

 

Hypnose wird in der Folge auch zukunftsgerichtet eingesetzt, um angstbesetzte Situationen durch positiv besetzte Erfahrungen zu ersetzen.

 

Darüber hinaus können auch für Sie designte Entspannungs- oder Selbsthypnosetechniken bei der Linderung von Angstsymptomen zum Einsatz kommen, um das Nervensystem zu beruhigen und somit die Symptome von Stress, die im Körper auftreten, zu verringern.

Mag. Thomas Huber

Psychotherapie & Coaching Tirol

Telefon: +43 (0) 699 14 96 14 99
E-Mail: office@lifechange.jetzt